//News

Gesetzliche Krankenkasse erstattet ab sofort die Therapie der Krampfadererkrankung mit dem Radiofrequenzkatheter VNUS Closure-FAST.
Weitere Informationen

Endovaskuläre Venenchirurgie /-behandlung

Hierbei handelt es sich um eine seit 10 Jahren in Anwendung befindliche innovative Methode, die die Krampfadererkrankung von innen in den Venen behandelt. Erforderlich hierfür sind Katheter, wie der Radiowellenkatheter (Closure FAST). Die Radiowellenkatheterbehandlung gewinnt in der Behandlung der Krampfadererkrankung zunehmend Bedeutung und ersetzt die Stripping-Operation. In den USA werden bereits 80% aller Krampfaderoperationen in einer Kathetertechnik durchgeführt, während in Deutschland dies lediglich bei 5-10% der Patienten der Fall ist. Aufgrund wissenschaftlicher Studien hat die Radiofrequenzkatheterbehandlung heute die höchste wissenschaftliche Ebene erreicht, was den Erfolg der Operation betrifft und ist somit der Stripping-Operation ebenbürtig; außerdem ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Radiofrequenzkatheterbehandlung gegenüber der Stripping-Operation hinsichtlich der Steigerung der Lebensqualität nach der operativen Behandlung bereits überlegen ist.


Mehr Informationen über Endovaskuläre Venenchirurgie